Das Ende des Göta Kanal in Sicht

von levi / am 10.08.2016 / in Allgemein

Wir haben die 7 Kammer Schleuse von Berg bezwungen und im Anschluss werden wir den Roxen See überqueren.

Geburtstagsmenü

Geburtstagsmenü

Golfprofi's

Golfprofi’s

image

Auch das haben wir geschafft und sind nach einem entspannten Segeltag in Norköping angekommen.

image

Bis jetzt ist es von Vorteil diesen Törn von Göteborg nach Mem zu machen, denn der Wind kommt fast immer von achtern und wir müssen nicht den ganzen Tag über die großen Seen aufkreuzen. Außerdem sitzen wir oft im T-Shirt in der Plicht und die Crews die uns entgegenkommen, dick in Ölzeug verpackt.

Abschied in Stockholm

In Norköpping steht ein Crew Wechsel an. Die Kids werden mich verlassen und fliegen morgen ab Stockholm nach Berlin, dafür kommt Reffi.

Reffi ist wie geplant pünktlich in Norsholm mit dem Bus angekommen. Wir wollten noch beim Herbergsvater des Wanderheims, übrigens ein Östereicher, lecker essen gehen, aber hier ist um 21:00 Uhr Küchenschluß ?.
Schade! Also Bordküche.

Am nächsten Morgen sehen wir einen Britten und einen Niederländer vor der nächsten Brücke warten, also wir die Leinen los und hinterher, das geht so bis Söderköping, ab da sind wir allein bis Mem unterwegs.

image
In Mem endet für uns der Götakanal und nach der letzten Schleuse werden wir in die Ostsee entlassen. Somit liegen 58 Schleusen vom Götakanal und 6 Großschleusen des Trollhättenkanal hinter uns. Wir sind von Meereshöhe auf 91,8 m gestiegen und jetzt wieder zurück auf Meereshöhe, haben 383 km auf den Kanälen  und Seen zurückgelegt.

image
Wir müssen uns wieder an das Segeln in den Schären gewöhnen und der Wind ist für uns gerade richtig. Er weht aus nördlichen Richtungen und somit in Richtung Heimat.
Nächter Stop ist Fyrudden. Ein kleiner Hafen direkt am Innenfahrwasser des Schärengarten. In jedem Hafen den wir anlaufen, haben wir jetzt freie Platzwahl.

2 Kommentare

  • Deutschi says:

    Juuten Moorjen Levi, hat sich bei deiner Dokumentation ein Fehler eingeschlichen??!! Ich sehe nur noch Positionsangaben an zwei Tagen. Klar ist auch eine Information, aber eine dünne ;-)). Ich freue mich für dich das du mit Selma und Fritz jetzt keine Leichtmatrosen, sondern in Seemannschaft gut ausgebildete vollwertige Helfer an deiner Seite hast. An dieser Stelle möchte ich dir auch im Namen von Martina und Jasmin die besten Wünsche zu deinem heutigen Geburtstag übermitteln. Gesundheit, Glück und Schaffenskraft….., und das dich/euch der Wind immer von der richtigen Seite begleitet. Beste Grüße aus Berlin Deutschi

    • levi says:

      Danke Familie Deutschi, für die Glückwünsche,
      ja mit den Berichten ist das immer so eine Sache. Ich bin ja immer noch nicht mobil netzmäßig unterwegs, aber bei den Schweden ist das wohl üblich und somit bin ich auf free WIFI angewiesen, was auch manchmal beim Supermarkt zu nutzen geht. Die Tütensuppe in den Korb werfen und tippen ist schon recht anstrengend und erfordert schon einige Übung in der Koordination. ?
      Die Kids sind jetzt schon recht fit in der Seemannschaft, da bedarf es kaum noch ein Wort bei den Schleusenmanövern.
      Gruß Levi

Schreibe einen Kommentar zu levi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.