Vänern

von levi / am 30.07.2016 / in Allgemein

Die Schweden sagen großes Wasser zum Vänern See und er ist auch wirklich groß.

image

Am ersten Tag haben wir uns nur eine kurze Etappe vorgenommen, aber der Tip Grönviksudde erwies sich als untauglich, denn selbst wir mit nur 1,2m Tiefgang hatten ein Problem einen geeigneten Liegeplatz zu finden, also weiter nach Dalbergså, schöner kleiner Flußhafen bei einem schönen Zeltplatz.

image

Grönviksudde, steinig und flach

2.Etappe über den Vännern

Schären im Vänern

Schären im Vänern

Wir legen ab und zum Anfang nur mit Genua, aber die Welle passt nicht zur Geschwindigkeit, also Groß dazu und mit Rauschefahrt geht’s nach Nord Ost Richtung Läckö Schloß.

Läckö

Läckö

image

Heute einen Hafentag eingelegt und somit kamen wir zu einer Wanderung nach Spiken. Dort haben wir lecker Fish&Chips bei den Räuchereien gegessen, ich glaube Fritz hat ein neues Fisch Lieblingsgericht.
Der eigentliche Grund für die Wanderung war, wir brauchten Proviant und hoffen in Spiken welchen zu bekommen. Fast wären wir ohne, die 3 km zurückgegangen, aber zum Glück drehten wir noch eine Runde durch den Hafen und fanden  “ Caffe’& Butik“, wo wir das nötigste bekamen.
Auf dem Rückweg gab es Blaubeeren zu futtern.

image

Die ganz Harten gehen bei 10’C im See baden.

Wirklich 10'C

Wirklich 10’C

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Gregor und Christl Helbig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.