Hobro

von levi / am 29.06.2016 / in Allgemein

Der Wind hat über Nacht gedreht, das hätte bedeutet wieder 15 nm Motor an, um aus dem Mariager Fjord herauszukommen. Deshalb die Entscheidung bis zum Ende nach Hobro zu segeln, dort die Wikingerburg zu besichtigen und am nächsten Tag den Versuch zu starten, aus dem Fjord zu kommen.

Der Regen kam, der Wind ging

Der Regen kam, der Wind ging

image

Wikingerburg FYRKAT

Wikingerburg FYRKAT

Langhaus

Langhaus

Gekämpft wird auch

gekämpft wird auch

image

Mittwochsregatta beim Segelverein in Hobro

Mittwochsregatta beim Segelverein in Hobro

2 Kommentare

  • wolfgang says:

    als ich 1982 in hobro war, gab es die mittwochsregatta auch schon. das finde ich richtig schön.

    • levi says:

      Hallo Wolfgang, find ich super, das Du auch dabei bist.
      Seit Årøsund habe ich mich oft daran erinnert, das wir auf dem Zeltplatz ein paar tolle Tage mit Euch gemeinsam verbracht haben.
      Ich wollte schon Kontakt zu Dir aufnehmen, aber es hat ja auch so geklappt.
      Gruß Levi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.