Ebeltoft

von levi / am 19.06.2016 / in Reisen

Nachdem Heiko am Morgen abgefahren ist, habe ich die Segel gesetzt und bin nach Ebeltoft gesegelt. Das erste Ab- bzw.  Anlegemanöver als Einhandsegler, war schon jeweils sehr aufregend. Mal sehn wie das so weitergeht.

image

In Ebeltoft liegt die letzte große dänische Fregatte JYLLAND, die segelte bis zu 15 kt schnell und konnte zusätzlich eine Dampfmaschine nutzen.

image

image

image

Für Sabine?

image

Aber auch historisches steht in Ebeltoft in der Fußgängerzone.

image

 

1 Kommentar

  • Gregor says:

    Hallo lieber Levi,

    vielen Dank für die telefonischen Geburtstagswünsche. Ich habe mich besonders darüber gefreut. Wir hatten einen netten Tag. Als du angerufen hattest waren wir noch auf dem Rückweg vom Mittagessen im China-Haus in Mahlsdorf. Frank, Nicole und Max waren auch gekommen; natürlich auch mit Sabine, Selma und Fritz.
    Heute wird ja Lena aus den USA eintreffen.
    Wir wünschen dir und deinem Segelkumpel noch eine schöne sonnige und nicht zu windstille Zeit und kommt gesund und munter bald wieder nach Hause.
    Wir verfolgen auch deinen Segelblog.
    Alles Gute.
    Christl und Gregor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.